Trailerpark Kürten

Trailerpark Kürten
Heute sehen wir einmal über den „Tellerrand“ hinaus. Mit Blickrichtung ins Bergische Land, genauer gesagt nach Kürten Eichhof. Dort wo es „Am Wiesenplatz“ seit kurzem einen neuen Ort zum entspannen und sich finden gibt.
Was hat das nun mit Köln zu tun?
Ursprünglich wenig, doch Kölschgänger-Erschaffer, Ronald Füllbrandt, meinte zu mir: „Berichte ruhig mal über diesen Ort, denn immerhin hast du als Kölner Künstlerin doch etwas damit zu tun!“
Okay, das mache ich natürlich gerne und erzähle euch nun etwas über den Trailerpark und die Ausstellung „Kinderaugen“, die es dort zur Zeit als Installation zu sehen gibt.
Erstmal gibt es zu sagen, der Erbauer der Wohneinheiten, den Trailern, der Jurte usw… ist Michael Flossbach, ein echter Bergischer Jung, der sich vor seinem 50. Lebensjahr noch ein paar eigene Kindheitsträume erfüllt. So hatte er die geniale Idee, aus einem alten Toilettenwagen einen Löwenzahn- Wagen zu erschaffen. Das ist ihm hervorragend gelungen. Seht selbst! (Foto). Die Idee fand großen Anklang und so wurden kleinere Details gerne gestiftet. Die Köln- Merheimer Familie Heyduck, stiftete den Teppich, der am Wagen angebracht wurde.
Ein weiteres Highlight ist ein Indianerzelt mit genialer Akustik im Innenraum. Da kommt Freude auf bei zukünftigen Trommelseminaren.
Auch die Jurte, die der erfahrene Jurtenbauer Florian Rosenbaum, gemeinsam mit Michael Flossbach errichtet hat, erfreut sich großer Beliebtheit.
Beliebtheit zum übernachten oder einfach einen Tag darin die Seele baumeln zu lassen.
Seminare, Workshops, Kreativtage uvm. runden das Erlebnis Trailerpark Kürten ab.
Doch es wird bereits weiter geplant, nach dem Löwenzahn-Wagen soll die Villa Kunterbunt ebenfalls dort entstehen.
Doch nun zu der Ausstellung „Kinderaugen“, die den Auftakt zur Eröffnung des Parks im August bildete. Die Artler Bergisch Gladbach ist eine seit 10 Jahren bestehende Künstlervereinigung, deren Kuratorin Carolina Alonso, Künstler und Künstlerinnen verschiedener Genres, aus verschiedenen Städten NRWs um sich geschart hat. So zb. mich, Elisabeth van Langen, aus Köln.
Mit 3 Bildern bereichere ich die Ausstellung, mit meinem Söhnchen Kiano.
Edith Bartha, Daniela Mittweg, Rudolf Holzenthal (ebenfalls Künstler aus Köln), Margit Schneider, Carolina Alonso und Ingo Platte sind ebenfalls mit von der Partie und zeigen auf Aludibond ein Replica ihres Werkes.
Wer die Ausstellung besuchen möchte, der ist herzlich willkommen im Trailerpark Kürten. Vielleicht inspiriert euch auch der Gedanke, einmal eine Nacht im Löwenzahnwagen zu schlafen, im Schäferwagen, der Jurte, dem Tipi oder einem Boot?
Demnächst kommt noch wie bereits erwähnt die Villa Kunterbunt hinzu. Auch eine Fasssauna wird die Gäste erwarten. Dies und vieles mehr, denn das Terrain hat noch einiges andere zu bieten. So findet man dort auch Excalibur in einem Stein wieder. Magisches, mystisches und nicht alltägliches, nur wenige Kilometer von Köln entfernt.
Schaut doch mal vorbei und sucht euren eigenen Kindheitstraum in Eichhof.
Danke Ronald!
Einen schönen Sonntag wünscht euch Elisabeth.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.